Flachdachentwässerung

Unsere Produktpalette für die professionelle Flachdachentwässerung

Wir sind ein führender Hersteller für Produkt für die Flachdachentwässerung. Die Produkte von Sacchet Metallwaren zur Dachentwässerung und Notentwässerung sind bei fachmännischer Montage durch absolut dicht und haben sich seit vielen Jahren in unzähligen Bauten in der ganzen Schweiz bewährt.

In unserer Produktion in Trimmis stellen wir alle unsere Produkte von Grund auf her. Dies gibt uns die Möglichkeit, Ihnen jederzeit kurzfristig auch Sondermasse und Spezialanfertigungen aller Art für unsere DachwasserabläufeEinfassungenSpeier und Notüberläufe liefern zu können.

Sie finden bei uns Dachwasserabläufe in über 80 Standardmassen von ø38mm bis ø160mm mit geradem oder konischem Einlauf und 300mm oder 400mm Stutzen sowohl in Chromstahl wie auch in Kupfer. Die hochaufgeraute, unregelmässige Oberflächenstruktur unserer Tabletts erlaubt ein einfaches und dichtes, langlebiges Anschliessen der bituminösen Dachabdichtung an unsere Abläufe und Notüberläufe.

Zur Vermeidung von Wasseransammlungen und Feuchtigkeitsschäden ist die korrekte Entwässerung von Flachdächern entscheidend, diese erfolgt über den Dachablauf. Aus Sicherheitsgründen müssen unabhängig von der Flachdachgrösse pro Entwässerungstiefpunkt mindestens zwei Dachwasserabläufe mit innengeführter Entwässerung eingebaut werden. Zusätzlich bedarf es einer Notentwässerung mittels Speier oder Notüberlauf zur Abführung von extremen Niederschlagsmengen oder Stauwasser.
Dachwasserabläufe sind grundsätzlich von Verschmutzung und Verstopfung durch Begrünung, Kies oder Laub frei zuhalten und müssen jederzeit zugänglich sein.

Während prinzipiell alle Anschlusspunkte beim Flachdach an sogenannten Hochpunkten, oberhalb der wasserführenden Schicht, durchgeführt werden, so ist beim Dachwasserablauf auf den korrekten Einbau am Tiefpunkt des Flachdachs zu achten. Zur Vermeidung von Verschmutzungen ist bei jedem Dachwasserablauf auf ein Mindestabstand zu anderweitigen Dachaufbauten und Anschlüssen zu achten.

Notüberlauf / Speier

ede Dachfläche muss mit mindestens einem Notüberlauf vor übermässigem Stauwasser abgesichert werden. Die Stauhöhe kann entweder durch einen entsprechend erhöhten Einbau des Notüberlaufs mit geradem Tablett erreicht werden oder durch ein Kantblech von entsprechender Höhe vor dem Auslass des Notüberlaufs.

Ein Speier ist prinzipiell dasselbe wie ein Notüberlauf mit Stauhöhe Null. Speier werden für die Entwässerung von kleinen Flächen ohne sonstigen Ablauf verwendet, wie z.B. Balkone, kleine Terrassen oder Vordächer. Speier sind sowohl mit eckigem wie auch rundem Rohrprofil erhältlich und weisen wie die Notüberläufe im Standard einen Stutzengefälle von 5° auf.

Ermittlung des Abflussvermögens eines Notüberlaufs:

Das Abflussvermögen eines Notüberlaufs berechnet sich wie folgt:
(DIN 1986-100 Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke)

Q = (H x B)/1’000’000 * Vs

***************************************************************************

Q      = Durchfluss
HxB = Höhe und Breite des Ablaufrohrs in Milimeter
Vs    = Fliessgeschwindigkeit (Abhängig von Untergrund und Dachneigung)
****************************************************************************
Grundregeln für den Einbau von Notüberläufen:
  • für jede getrennte Dachfläche muss eine Notentwässerung eingebaut werden
  • Die Summe der Querschnitte aller verbauter Notüberläufe muss die gesamte berechnete Regenmenge abführen können
  • Notüberläufe haben normalerweise einen eckigen Querschnitt, die Durchflusshöhe sollte mindestens 50 mm betragen
  • Die obere Kante jedes Notüberlaufs muss unterhalb des tiefsten Abdichtungspunkt liegen
  • Notüberläufe dürfen niemals mit anderen Materialien, wie z.B. Lochblechen oder dergleichen abgedeckt werden

Sonderanfertigungen nach Mass für Speier & Notüberläufe

Wir stellen Ihnen jederzeit, auch kurzfristig Sonderanfertigungen oder Spezialgrössen für Dachwasserabläufe, Speier und Notüberläufe her. Bitte rufen Sie uns an oder verwenden Sie das folgende Formular um uns Ihre Skizze zur Offertstellung zu übermitteln.